Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro
Samsung erklärt Display-Features des Galaxy S5   Update für Windows 8.1 mit Startmenü kommt im August   iPhone 6S und iPhone 6C - neue Konzepte von Martin Hajek   Flappy 48: Würdiger Flappy-Bird-Ersatz mit Zahlen und Würfelketten   Motorola erzielt in Q1 2014 6,5 Millionen ausgelieferte Geräte

Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro

 
(c) computerbild.de
 

Auf der vor kurzem in Hannover stattgefundenen CeBit wurde ein Android ICS Tablet gezeigt. Das MultiPad überzeugt neben der Leistung vor allem durch den Preis. In Deutschland soll es bereits ab April erhältlich sein.

 

(15. 03. 2012; 15:00) Das Unternehmen mit Sitz in Zypern teilte auf der CeBit in Hannover mit, dass es diesen April ein Tablet mit einem 9,7 Zoll großen Display auf den Markt bringen wird. Das überzeugendste Argument liefert Prestigio vor allem mit dem Preis für das MultiPad, das nur 199 Euro kosten soll.

Das Prestigio MultiPad 9,7 Pro, Modellnummer, PMP5097CPRO, verfügt über eine Display-Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Das Display ist in eine Metall-Ummantelung gehüllt. Die Rückseite besteht aus einer gummi-ähnlichen Schicht, die sie rutschfest macht. Außerdem hinterlässt man keine hässlichen Fingerabdrücke darauf. Es ist überdies mit 610 Gramm leichter als andere am Markt erhältlichen Geräte. Mit einer Dicke von nur 9,7 Millimeter ist es ähnlich dünn wie zum Beispiel das neue iPad.

Das Tablet selbst verfügt lediglich über eine Kamera und diese ist auf der Vorderseite mit einer 0,3 Megapixel-Auflösung eingebaut. Das MultiPad besitzt einen HDMI-Ausgang, Kopfhöreranschluss sowie eine Mikro-USB-Schnittstelle mit Host-Funktion.

Im Inneren arbeitet ein 1 GHz Single-Core-Prozessor. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 Gb und der interne Speicher von 8 GB kann mittels einer micro-SD-Karte auf 32 GB aufgestockt werden.

Als Betriebssystem hat Prestigio Android gewählt und setzt zudem gleich auf die aktuellste Version, nämlich Ice Cream Sandwich. Auf 3G und Bluetooth verzichtet der Hersteller jedoch gänzlich. Internetverbindung kann ausschließlich über WLAN aufgebaut werden.

Das ab April in Deutschland erhältliche Tablet wird mit 40 vorinstallierten Applikationen um 199 Euro auf den Markt kommen.

(Quelle: notobeookitalia.it)

Technische Daten Prestigio Multipad 9.7 PMP5097C Pro:

OS: Android 4.0 Ice Cream Sandwich

SoC: ARM Cortex A8, 1 GHz

Speicher: 1 GByte RAM | 8 GByte Flashspeicher

Display: 9,7 Zoll, IPS, 1.024 x 768 Pixel, kapazitiver Multitouch

Kommunikation: WLAN 802.11b/g/n

Schnittstellen: USB, HDMI, Kopfhörer

Akku: 6.000 mAh

Abmessungen:240,6 x 187,7 x 9,7 Millimeter

Gewicht:610 Gramm

Preis / Lieferbarkeit: 199 Euro/Ende April '12

 

via

( )

Verwandte Themen

Fotos: (c) computerbild.de
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Post-Google-Ära: Samsung soll angeblich diese offiziell angekündigt haben   Pantech:Snapdragon 805 zeigt sich in AnTuTu-Benchmark   Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert   LG wird erwachsen: UI des G3 zeigt sich auf Screenshots   Samsungs hauseigene Apps werden kaum genutzt
Post-Google-Ära: Samsung soll angeblich diese offiziell angekündigt haben   Amazon Schnäppchen des Tages - Packard Bell 27 Zoll Monitor, Grundig Fernseher und mehr   Update für iPhone und iPad auf iOS 7.1.1 schließt Sicherheitslücken   WhatsApp: 500 Millionen regelmäßige Nutzer, täglich 700 Millionen verschickte Fotos   Samsung SM-T2558: 7-Zoll-Tablet im Smartphone-Look

Suchbegriffe: Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro


 
Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 EuroPrestigio präsentiert MultiPad um nur 199 EuroPrestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro
Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro Prestigio präsentiert MultiPad um nur 199 Euro
Apple benachrichtigt Gewinner der WWDC-2014-Tickets
News
Test-Electronics
Apple benachrichtigt Gewinner der WWDC-2014-Tickets
Partner
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Frequenzauktion ergibt 2 Milliarden Einnahmen aber keinen vierten Betreiber und blaue Augen
Google Suche
Weitere Artikel